Minguet Quartett

Ein einmaliges Konzerterlebnis „auf dem Dachboden“ - Weltklassemusiker am Sonntag, 6. Mai 2018, zu Gast in Wehr

 

Der Geheim-Tipp schlechthin: Musikalische Meisterwerke in besonderen Klangräumen erleben – das bietet die Benefizkonzertreihe Grundton D, die in ausgewählten Denkmalen stattfindet.

Erlesene Musik in rustikalem Ambiente: Diesen reizvollen Gegensatz bietet das Konzert auf dem Dachboden der ehemaligen Propstei Wehr, ein erstmaliges und vielleicht auch einmaliges Erlebnis der besonderen Art. Die hochrangigen Konzerte finden in hilfsbedürftigen Denkmalen statt, der Erlös aus den Konzerten fließt direkt in die Sanierungsmaßnahmen vor Ort.

 

„…ein Gipfelwerk der Kammermusik“

Eben noch gastierte das Minguet Quartett in der Hamburger Elbphilharmonie, am Sonntag, den 6. Mai 2018, um 17 Uhr tritt die renommierte Streichquartettformation in der Ortsgemeinde Wehr auf. Zum Saisonauftakt der bundesweiten Benefizkonzertreihe „Grundton D“ von Deutschlandfunk und Deutscher Stiftung Denkmalschutz geht es hoch hinaus. Das Minguet Quartett steigt auf den Dachboden der ehemaligen Propstei in Wehr. Passenderweise erklingt dabei ein Gipfelwerk der Kammermusik: Antonín Dvořáks „Amerikanisches“ Streichquartett.

Das Minguet Quartett - gegründet 1988 - zählt heute zu den international gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt, wobei seine so leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen für begeisternde Hörerfahrungen sorgen. Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den schönen Künsten zu verschaffen. Das Minguet Quartett fühlt sich dieser Idee auf seinen Konzertreisen mehr denn je verpflichtet.         

Und so ist es auch typisch Minguet Quartett, dass die vier Musikerinnen und Musiker neben dem „Amerikanischen“ von Dvořák“ und Wolfgang Amadeus Mozarts Streichquartett, KV  387, auch spannende Musik zum „Grundton D“-Konzert nach Wehr mitbringen werden, die man nicht alle Tage zu hören bekommt: die „Night Prayers“ des georgischen Komponisten Giya Kancheli.

 

„Grundton D“ - die Benefizkonzertreihe von Deutschlandfunk und Dt. Stiftung Denkmalschutz

Seit fast drei Jahrzehnten engagiert sich der Deutschlandfunk in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für Baudenkmale in Not. Der Erlös der Benefiz-Veranstaltungen fließt direkt in den Wiederaufbau und Erhalt der Konzertorte.

Eine Erfolgsgeschichte, die sich auch in Zahlen ausdrücken lässt. Mehr als viereinhalb Millionen Euro kamen durch die Konzertreihe „Grundton D“ dem Denkmalschutz in Deutschland bereits zu Gute. Zehn unbedingt erhaltenswerte Baudenkmale im ganzen Bundesgebiet mit all ihrer Geschichte und ihren spannenden Geschichten werden auch 2018 wieder zur Bühne für hochkarätige Musikerinnen und Musiker. Und die Chancen stehen gut, dass die „Grundton-D“-Konzerte wieder vielen Tausend Zuhörerinnen und Zuhörern vor Ort sowie am Radio oder im Internet, Augen, Ohren und Herzen öffnen werden für die wunderbaren Orte, in denen sie erklingen.

Eine besondere Ehre - die ehemalige Propstei in Wehr ist der „Grundton D“-Spielort für Rheinland-Pfalz im Jahr 2018.

Das sollten sich Kulturbegeisterte nicht entgehen lassen!

 

Kartenvorverkauf:

Tourist-Information Vulkanregion Laacher See
Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen

Tel. 02636/19433
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bäckerei Genn
Hauptsraße 47
56653 Wehr

Tel. 02636/7455
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eintrittspreise:

20,- Euro Vorverkauf
24,- Euro Abendkasse

 

Veröffentlicht: Freitag, 20. April 2018 09:16