Kaiserhalle Burgbrohl

Die Sanierung der Lüftungsanlage in der Kaiserhalle in der Ortsgemeinde Burgbrohl ist abgeschlossen! Im Rahmen der denkmalgerechten Sanierung der 1896 erbauten Kaiserhalle sowie dem Neubau eines Nebengebäudes wurde zur zeitgemäßen Nutzung (unter anderem Konzerte, Vereinsaktivitäten, Bürgerhaus) auch die Lüftungsanlage erneuert.

Das Bauwerk erhielt eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung über Gegenstrom-Plattenwärmetauscher (Rückwärmzahl 0,83). Durch diese Erneuerung erfolgt auf 20 Jahre gesehen eine Co2-Einsparung in Höhe von 144 Tonnen sowie eine Stromverbrauchsreduktion von 77 Prozent. Die Ortsgemeinde Burgbrohl beantragte für diese umweltfreundliche Maßnahme eine Zuschuss beim Projektträger Jülich. Es wurde der Ortsgemeinde eine Zuwendung aus dem Bundeshaushalt der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ in Höhe von 25% der förderfähigen Kosten gewährt.

Bei den tatsächlich entstandenen Baukosten von 46.959,86 € erhält die Ortsgemeinde aus diesem Fördertopf einen Betrag von 11.739,97 €. Die geplanten Baukosten wurden um mehr als 7.000,00 € unterschritten. Zusätzlich wird die Finanzierung der Maßnahme mit Fördermitteln aus dem Landesprogramm „Ländliche Zentren - Kleinere Städte und Gemeinden“ unterstützt.

Ortsbürgermeister Walter Schneider sowie Bürgermeister Johannes Bell danken dem Bund und dem Land für die gewährten Förderungen.

Veröffentlicht: Mittwoch, 20. März 2019 12:25