P. Dr. Augustinus Sander

Als hauptberuflicher Mitarbeiter des Päpstlichen Rats zur Förderung der Einheit der Christen! Dr. Augustinus Sander OSB, Mönch der Abtei Maria Laach, wird eine neue Aufgabe in Rom übernehmen.

Kardinal Kurt Koch, der Präsident des Päpstlichen Rats zur Förderung der Einheit der Christen, hat ihn gebeten, als hauptberuflicher Mitarbeiter für den Bereich des katholisch-lutherischen Dialogs nach Rom zu kommen. Der bisher dort tätige Priester ist in seine Heimatdiözese zurückgekehrt. Diese Berufung ist eine Anerkennung für die persönliche, wissenschaftliche und praktische Erfahrung von P. Augustinus Sander auf dem Feld des ökumenischen Dialogs und eine Ehre für die Abtei Maria Laach, die auf diese Weise einen wesentlichen Beitrag zum Bemühen um die Einheit der Christen leistet.

Die Ernennung erfolgte durch den Päpstlichen Einheitsrat mit Zustimmung des Staatssekretariates und ist P. Augustinus Sander heute mitgeteilt worden. Augustinus Sander wird die neue Aufgabe am 2. Mai 2019 antreten.

Veröffentlicht: Mittwoch, 03. April 2019 15:40
Zugriffe: 210