Eifelleiter Etappe 4 - von Kempenich nach Adenau

Teil 14: Eifelleiter-Etappe 4 von Kempenich nach Adenau! Im Rahmen unserer wöchentlichen ÖPNV-Serie gehen wir in dieser Woche wieder auf Wanderschaft.

Unterwegs auf der 3. Etappe des Premium-Wanderwegs „Eifelleiter“ führt uns der Weg von Kempenich über den höchsten Berg der Eifel, der Hohen Acht, bis ins Fachwerkstädtchen Adenau. Start ist in Kempenich, wo auch die vorherige Etappe von Niederzissen her an die Route anschließt. Wer mit dem „Vulkan-Expreß“ anreist, nimmt ab dem Bahnhof Engeln zunächst den bestens beschilderten „Zuweg“ der Eifelleiter bis nach Kempenich, wo der Hauptweg erreicht wird. Von der zentralen Bushaltestelle „Alter Bahnhof“ in Kempenich gelangen wir ebenfalls gut zum Start: über die Bahnhofstraße und den Frankenweg laufen wir in nordwestlicher Richtung bis uns die auffälligen Wandermarkierungen empfangen.

Zunächst geht es nun zum Erlebniswald Steinrausch, über den wir in Ausgabe 11 ausführlich berichtet haben. Der Weg führt nun in westlicher Richtung zunächst nach Lederbach und kurz darauf nördlich von Hohenleimbach entlang bis wir auf die alte römische Kohlenstraße treffen. Immer wieder in Wälder eintauchend gelangen wir schon bald nach Jammelshofen, wo sich eine Einkehr anbietet.

Nun geht es nochmal steil hinauf entlang des Berghotels Hohe Acht bis auf den gleichnamigen Berg, auf dessen Gipfel der Kaiser-Wilhelm-Turm tolle Aussichten zurück zur Burg Olbrück aber auch bis zum Siebengebirge und über die Eifel bietet. Anschließend empfangen uns tiefe Wälder, durch die wir stetig abwärts gehend bald das Fachwerkstädtchen Adenau erreichen.

Der Bus bringt uns zurück zum Start

Die Rückkehr zum Ausgangspunkt dieser Etappe sowie der gesamten Eifelleiter ist mit dem ÖPNV problemlos möglich: Täglich bedient die Linie 815 den Abschnitt von Adenau (z.B. Haltestelle „Markt“) über die Hohe Acht und Hohenleimbach bis nach Kempenich zweistündlich mit AnrufLinienFahrten (ALF). Zu deren Bestellung ist lediglich eine 90-minütige telefonische Voranmeldung erforderlich, alles andere ist wie beim „normalen“ Linienbus. In Kempenich wird sowohl am Alten Bahnhof als auch in der Nähe des Erlebniswald Steinrausch (Haltestelle Goldbachstraße) gehalten. Wer die Etappe in Spessart gestartet hat, kann in Kempenich unmittelbar zur Linie 811 umsteigen. Ebenfalls besteht dort Anschluss zur Linie 820/821 in Richtung Rieden und Mayen.

Zum Ausgangspunkt der gesamten Eifelleiter, nach Bad Breisig, fährt man am besten ab Adenau mit den täglich im Takt verkehrenden Bussen der Linie 863 zum Bahnhof Ahrbrück. Mit der Ahrtalbahn (RB 30) geht es von dort stündlich nach Remagen, wo direkter Anschluss zur MittelrheinBahn (RB 26) nach Bad Breisig besteht.

Tickets

Die Fahrkarten für die Rückfahrt (oder für die Anreise zur Eifelleiter) sind direkt im Bus erhältlich. Eine Einzelfahrt von Adenau nach Kempenich kostet z.B. 6,20 € (20 % Rabatt mit BahnCard, 25 % mit VRM-MobilCard), 5 Personen fahren am besten mit der Minigruppenkarte für 23,60 €, die als Tageskarte beliebig viele Fahrten ermöglicht. Für den gleichen Preis reisen bis zu 5 Personen auch zurück bis Bad Breisig. Eine Einzelfahrt Adenau – Bad Breisig ist für 10,20 € zu haben. Weitere Infos zu Fahrplänen und Preisen gibt es im Internet unter www.vrminfo.de

Veröffentlicht: Montag, 09. September 2019 11:58
Zugriffe: 64