Seniorenausflug

Bürgermeister Johannes Bell und die Ortsbürgermeister Christoph Stenz aus Brenk sowie Thorsten K. Kabuth aus Hohenleimbach hatten vor kurzem die Senioren aus Brenk und Hohenleimbach zu einem Ausflug in den Vulkanpark eingeladen.

Ein Dankeschön an eine Generation, die beim Aufbau der Region großen Anteil hat. Mit dem Bus ging es von den Heimatorten zunächst einmal nach Brohl. Dort wurden sie von Bürgermeister Johannes Bell empfangen und man stieg gemeinsam in den Vulkan-Expreß, um nun eine Fahrt zu genießen, die manch einer noch nie oder lange nicht mehr erlebt hatte. Vorbei an Tönnisstein, Nieder- und Oberzissen kroch der Zug mit seinen 80 Passagieren nun langsam seinem Endbahnhof in Engeln entgegen.

Hier hatte das Team von Pächter Carlos Engbert alles vorbereitet, um den Gästen einen tollen Nachmittag zu bescheren. Bei Kaffee und leckerem Kuchen kamen die Senioren sehr schnell ins Gespräch. Johannes Bell übernahm das Wort und begrüßte neben den Senioren politische Vertreter aus den Ortsgemeinden. Von der Ortsgemeinde Brenk galten sein Grüße Ortsbürgermeister Christoph Stenz, dem Beigeordneten Rene Danzebrink und weiteren Gemeinderatsmitgliedern. In Vertretung des erkrankten Hohenleimbacher Ortsbürgermeisters Thorsten K. Kabuth begrüßte Johannes Bell stellvertretend die Gemeinderatsmitglieder Stefanie Heimermann und Franz-Josef Kluck. Vom Verbandsgemeinderat war Petra Schneider aus Niederzissen mit dabei, auch ihr galten besondere Willkommensgrüße.

Als älteste Teilnehmer aus Brenk wurden Hedwig Benz (79 Jahre) und Peter Page (81 Jahre) von Ortsbürgermeister Christoph Stenz geehrt. Die Ehrung der ältesten Hohenleimbacher Teilnehmer übernahm Stefanie Heimermann. Gertrud Mörringen (89 Jahre) und Ewald Schlesiger (87 Jahre) freuten sich wie die ältesten Senioren aus Brenk über einen Präsentkorb.

Anschließend begeisterte Vulkanparkführer Walter Müller aus Niederzissen die Senioren mit einem Bildvortag und einer visuellen Fahrt  mit dem Vulkan-Expreß von den Schönheiten des Brohltals. Wunderschöne Bilder von abgelegenen und bekannten Stellen des Brohltals rundeten den tollen Vortrag ab.

Ein großer Dank galt dem Team des Vulkan-Expreß und vom Engelner Bahnhof, das den Gästen jeden Wunsch von den Augen ablas.

Es wurde schon dämmerig, als der schöne Nachmittag ausklang und die Busse für die Heimfahrt bereit standen. „Für die Senioren ist dieser Tag eine willkommene Abwechslung aus dem Alltag. Das Miteinander wird durch diese Veranstaltungen gefördert, hier trifft man Freunde und Bekannte in geselliger Runde“, so Bell abschließend.


BUZ: Die ältesten Teilnehmer des Seniorenausflugs der Verbandsgemeinde in Kooperation mit den Ortsgemeinden Brenk und Hohenleimbach freuten sich über einen Präsentkorb, der ihnen im Bahnhof Engeln überreicht wurde.

Veröffentlicht: Mittwoch, 23. Oktober 2019 13:04
Zugriffe: 71