Römerthermen - Bad Breisig - Außenbereich

Die Tage werden kürzer, dunkler und kälter – so manch einer sehnt sich nach wohltemperiertem Thermalwasser oder einem ausgiebigen Saunabesuch.

Somit führt uns unsere ÖPNV-Serie in dieser Woche aus dem Brohltal zu den Thermen in Bad Neuenahr und Bad Breisig. Ein Thermenbesuch steht für Entspannung – was liegt da näher, als sich entspannt fahren zu lassen und per Bus ins Badevergnügen zu starten? Die Ahr-Thermen in Bad Neuenahr und die Römer Thermen in Bad Breisig sind aus dem Brohltal bestens erreichbar. Beide Entspannungsoasen locken mit sprudelnden Thermalbecken, Whirlpools und Außenbecken mit freiem Blick in den Himmel. Teilweise werden sogar Wannen mit naturbelassenem, braunen Thermalwasser angeboten. Auch Saunalandschaften gehören selbstverständlich zur Ausstattung und laden zum Relaxen ein.

Optimale Busanbindung

Beide Thermen sind aus dem Brohltal optimal mit dem Bus erreichbar. In Bad Breisig liegt die Haltestelle „Römerthermen“ direkt vor dem Haupteingang, von wo der Regiobus 800 unter der Woche stündlich, am Wochenende zweistündlich bis zum späten Abend in Richtung Brohl, Burgbrohl oder Niederzissen fährt. Auf der Hinfahrt empfiehlt sich wegen der örtlichen Einbahnstraßenregelungen der Ausstieg an der Haltestelle „Kirche“ mit kurzem Fußweg durch die Bahnunterführung.

Auch die Ahr-Thermen werden über die gleichnamige Bushaltestelle bedient. Wer direkt vor der Therme aussteigen möchte, steigt am Ahrtor in Ahrweiler vom Regiobus 800 aus dem Brohltal auf die Linie 849 in Richtung Bachem – Bad Neuenahr um. In der Gegenrichtung hält die Linie 849 (Ziel: Rheinbach) aufgrund der Einbahnstraßen in der Parallelstraße an der Haltestelle „Spielbank“, am Ahrtor kann wieder auf den Regiobus 800 umgestiegen werden. Wer nicht umsteigen möchte, kann z.B. den Bahnhof Bad Neuenahr auch direkt erreichen und von dort zur Therme spazieren. Die Verbindungen werden montags bis freitags stündlich, am Abend sowie am Wochenende zweistündlich angeboten.

Die Linie 800 hat in Ramersbach vielfach Anschluss zur Linie 811 in Richtung Kempenich. In Niederzissen werden zudem direkte Anschlüsse zum Regiobus 810 nach Waldorf / Sinzig oder Wehr / Mendig angeboten. Dies gilt sowohl für die Verbindungen nach Bad Neuenahr als auch nach Bad Breisig.

Günstig hin & weg

In den meisten Fällen lohnt sich für eine Hin- und eine Rückfahrt bereits die Tageskarte. Rabatt auf Einzelfahrkarten erhalten Inhaber der BahnCard (25%) bzw. der VRM-MobilCard (20%). Wer mindestens zu zweit unterwegs ist, fährt in der Regel mit der Minigruppenkarte bereits am Günstigsten. Mit dieser sind bis zu 5 Personen einen ganzen Tag lang mobil, z.B. von Niederzissen oder Burgbrohl nach Bad Breisig für nur 15,70 Euro. Der gleiche Preis gilt von Königsfeld nach Bad Breisig oder Bad Neuenahr. Wer von Niederzissen, Burgbrohl oder Kempenich nach Bad Neuenahr unterwegs ist, zahlt 23,60 Euro für bis zu 5 Personen.

Weitere Infos zu Fahrplänen und Preisen gibt es im Internet unter www.vrminfo.de

Veröffentlicht: Mittwoch, 06. November 2019 13:12
Zugriffe: 19