Projekt „Media4School“ erfolgreich verlaufen! Neben dem Digitalpakt, der in aller Munde ist, hat die Verbandsgemeinde Brohltal bereits in diesem Jahr ein Förderprojekt für die Grundschulen „Media4School“ abgeschlossen

Bei diesem Projekt wurden für alle 4. Klassen die Tafeln durch Touchmonitore ersetzt sowie ein Klassensatz Tablets angeschafft.

Mit Tablets halten neue Endgeräte Einzug in die Schule. Aufgrund der einfacheren Bedienung sind die Systeme bei Anwendern beliebt. Intuitive Bedienkonzepte machen den Tablet-Einsatz interessant im schulischen Kontext. Kinder kennen die Bedienkonzepte vom Handy der Eltern, intuitive Oberflächen bieten einen niederschwelligen Einstieg in die Arbeit mit digitalen Medien.

Die modernen Touch-Monitore ersetzen Tafeln und Beamer und sind einfach zu bedienen. Sie sind ein wichtiger Baustein in der digitalen Lernkette, mit deren Hilfe ohne Medienbrüche gearbeitet werden kann.

Die Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sind geprägt von einer selbstverständlichen und vielfältigen Nutzung etablierter „neuer“ digitaler Medien. Der digitale Wandel revolutioniert auch die Prozesse des Lehrens und Lernens und stellt Schulen und Schüler vor neue Aufgaben.

Das Projekt wurde gefördert durch: den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) Im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung (EULLE)“.

Lehrer/innen der Grundschulen im Brohltal wurden im Rahmen einer Schulung mit der neuen Hard- und Software in der Grundschule Kempenich vertraut gemacht.

Veröffentlicht: Donnerstag, 28. November 2019 09:42
Zugriffe: 80