Wer bin ich?
Zur monatlichen meditativen Themenwanderung starteten am vergangenen Wochenende wanderfreudige und naturliebende Menschen an der Eifelgoldhalle in Dedenbach.

Es geht dabei nicht um kilometerweite Wege. Die Be-weg-gründe liegen vielmehr im Tiefgang, in der Achtsamkeit und das Bewusstmachen des Gehens. Bewegung hat für die seelische Gesundheit eine große Bedeutung.
In gemäßigtem Tempo machte sich die Gruppe zum Thema „Wer bin ich?“ auf den Weg. Je tiefer Antworten auf diese Frage gefunden werden, desto unbeschreiblicher sind sie.

Nach mehreren meditativen Waldpausen rund um den Königssee, in denen es auch inhaltlich um die Stärken und Schwächen - ohne festgelegte Definition - der Teilnehmer ging, suchten sie sich ein passendes Symbol aus der Natur, das sie am ehesten charakterisiert. Es stellte sich als entspannend und befreiend heraus, sich mit seinem wahren Selbst zu beschäftigen. Bei sich zu bleiben während der Schweigewanderung. Achtsamkeitsübungen rundeten die Wanderung ab.

Diese Art zu wandern ist ein achtsames, ganzheitliches und stilles Gehen mit offenen äußeren und inneren Augen und allen Sinnen. Wir Menschen haben das Bedürfnis zu reisen, zu wandern oder zu pilgern.

Aufgrund dessen passt das Gehen und Denken, die Bewegung und geistige Arbeit sehr gut zusammen.
Die nächste Themenwanderung ist am 3. Oktober 2020 um 10:00 Uhr. Anmeldungen werden gerne schon entgegen genommen: Tel. 02646-914292 oder bei der Tourist-Info Maria Laach: Tel. 02636-19433

Veröffentlicht: Donnerstag, 10. September 2020 12:03
Zugriffe: 70