Bildunterzeilen: Das Foto zeigt Pascal Schmitt (rechts) mit Bürgermeister Johannes Bell am Wunschbaum im Foyer des Rathauses in Niederzissen.

Viele Sterne erfüllen kleine Wünsche auch in Zeiten von Corona! Im Foyer des Rathauses in Niederzissen steht er: der Weihnachtswunschbaum, mit schönen Lichtern und bunten Kugeln bestückt.

Zuvor hingen auch 56 Sterne an dem Baum. Diese Sterne sind die kleinen Bedürfnisse von Kindern, deren Wünsche ansonsten nicht erfüllt werden können. Sie wurden von lieben Mitmenschen gepflückt, die das Geschenk besorgt und in der Verwaltung abgegeben haben. Zum siebten Mal haben sich Mitarbeiter/innen der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal um die Wunschbaumaktion gekümmert. In diesem Jahr waren es Julia Pitzen, Jasmin Racke und Pascal Schmidt, die von der Bereitschaft der Menschen überwältigt sind, diesen Kindern und Familien eine Freude zu bereiten. Denn innerhalb von nur zwei Tagen waren alle Sterne gepflückt.

Leider konnten durch Corona die Kinder des Oberzissener Kindergartens in diesem Jahr den Baum nicht mit ihren selbstgebastelten Dekoartikeln schmücken. Weiterhin musste auch der jährliche Besuch der Kinder aus Niederzissen ausfallen. Die Besuche sind im nächsten Jahr jedoch wieder fest eingeplant. Bürgermeister Johannes Bell freut sich über die große Resonanz an der Aktion und dass viele Mitbürgerinnen und Mitbürger auch an diejenigen denken, denen es nicht so gut geht. Sie haben geholfen, dass Kinderaugen in schwierigen Zeiten mit einem Glanz erfüllt werden können.

 


Bildunterzeilen: Das Foto zeigt Pascal Schmitt (rechts) mit Bürgermeister Johannes Bell am Wunschbaum im Foyer des Rathauses in Niederzissen.

Veröffentlicht: Montag, 21. Dezember 2020 13:50
Zugriffe: 70