Bildungsministerin Frau Dr. Hubig kommt persönlich aus Mainz zur Unterzeichnung der BiG-Verträge

Niederzissen. Der erste Durchgang der BiG-Schüler der Realschule plus Niederzissen hat dieses Jahr erfolgreich die Schule verlassen. Zwei Jahre durchliefen die Schülerinnen und Schüler eine intensive Vorbereitung auf das Berufsleben. Mit Stolz kann die Schule behaupten, dass alle Schülerinnen und Schüler, die die BiG-Garantie erfüllt haben und einen Ausbildungsplatz angestrebt haben, diesen auch bekommen haben. Viele Schülerinnen und Schüler, besonders im Realschulzweig, steigerten jedoch in den beiden vergangenen Jahren ihre Leistungen so sehr, dass sie am Ende der beiden Jahre das Abitur anstreben.

Aber auch die Schülerinnen und Schüler, die die Garantiebedingungen nicht erfüllen konnten, ließ die Realschule plus Niederzissen nicht im Regen stehen. Aus vier verabschiedeten Klassen haben nahezu alle ausbildungswilligen Schülerinnen und Schüler einen Ausbildungsplatz ergattert. Und dieser Erfolg soll weiter gehen.

Die nächsten Klassen beginnen nun ihre aktive Phase rund um das einmalige Projekt BiG (Berufsausbildung in Garantie) und unterzeichnen ihre BiG-Verträge. Und die Einzigartigkeit dieses Projektes hat sich bereits bis nach Mainz herumgesprochen. So lässt es sich die Bildungsministerin Frau Dr. Hubig nicht nehmen und kommt persönlich zu der Vertragsunterzeichnung nach Kempenich. Aufgeregt fiebern die künftigen BiG-Schüler diesem Tag entgegen.

BU: Die neuen angehenden BiG-Schüler der Realschule plus Niederzissen.

Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Oktober 2017 09:50