Offene Jugendarbeit

Das Büro für Jugendpflege ist zentrale Anlaufstelle für Fragen der Jugendarbeit im Brohltal und für alle Anliegen von Kindern und Jugendlichen. Es befasst sich mit sämtlichen Bereichen, in denen sich Kinder und Jugendliche bewegen und die sie betreffen.

 Kinder- und Jugendarbeit bietet:

  • Angebote zur Entwicklung, Entfaltung und Selbstverwirklichung für Kinder und Jugendliche
  • Erfahrungen sozialer Verantwortung und Gruppengemeinschaft
  • erwachsene Gesprächspartner und Vertrauenspersonen außerhalb von Familie und Schule

konkret bedeutet das:

  • Begleitung und Unterstützung von Jugendtreffs und deren Teams vor Ort
  • Schulungen Ehrenamtlicher und von Grundschul-Betreuungskräften
  • Einzelfallhilfe/psychosoziale Beratung von: Kindern, Jugendlichen, Eltern, Lehrern    und anderweitig Interessierten oder „Betroffenen“
  • Gesprächsangebot für Menschen mit Klärungsbedarf; zeitnah, individuell und lösungsorientiert
  • Weitervermittlung in Hilfsangebote anderer Fachdienste
  • Angebote zu Gewaltprävention und Suchtprävention, Jugendschutz
  • Kommunikations- und Verhaltenstrainings in Schulklassen und Gruppen: z.B. Konfliktmanagement, Krisenintervention und Sozialkompetenz
  • Ferienprogramme für Kinder
  • kreative Freizeitangebote für Kinder
  • geschlechtsspezifische Projekte
  • multikulturelle, interkulturelle, integrative Projekte
  • Mehrgenerationenprojekte
  • Partizipation (Beteiligung) von Kindern und Jugendlichen: Förderung der aktiven Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung ihrer Lebenswelt
  • Vernetzung und Kooperation mit hauptamtlichen Fachkräften in der offenen Jugendarbeit auf Verbandsgemeinde-, Kreis- und Landesebene
  • Öffentlichkeitsarbeit

kommunale Gleichstellung

Kommunale Gleichstellung hat die Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen zum Ziel, also die Mitwirkung an Programmen und Maßnahmen, die Auswirkungen auf die Geschlechter-gerechtigkeit und auf die gleichwertige Stellung von Frauen in der Gesellschaft haben.

konkret bedeutet das:

  • Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Situation von Frauen
  • individuelle Beratungs- und Gesprächsangebote für Mädchen und Frauen
  • Unterstützung und Begleitung von Mädchen in Schule, Ausbildung und Jugendarbeit
  • Veranstaltungen zu frauenspezifischen Themen
  • Maßnahmen gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch, runder Tisch gegen Gewalt AW
  • Vernetzung und Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Ahrweiler
  • Kooperation mit Fraueninitiativen, Frauenverbänden und -gruppen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die offene Jugendarbeit und die kommunale Gleichstellung leben beide von der Zusammenarbeit mit anderen Menschen für andere Menschen.

Daher sind jugendliche und erwachsene ehrenamtliche HelferInnen und Kooperationspartner sehr wichtig. Sie werden immer dringend gebraucht.

Hast Du/haben Sie Interesse, Lust und Zeit, …

… die offene Jugendarbeit im Brohltal mitzugestalten?

… einen Jugendtreff oder eine Kindergruppe zu unterstützen oder zu leiten?

… bei einem Projekt oder Ferienangebot für Kinder oder Jugendliche mitzuwirken?

… ein Frauenangebot (zum Beispiel ein Frauentreff mit Sprachkurs, Handarbeits-     

    oder Kreativangebote) durchzuführen?

… etwas mit Menschen für Menschen zu tun?

Kontakt: Ane Masen 02636 / 97 40-215; 0176 / 43 6 43 215

Einfach mal anrufen! Vieles ist möglich!

Kontakt

Ane Masen
Telefon: 02636 9740-215
Mobil: 0176 – 43 6 43 215
Fax: 02636 80146
E-Mail: christiane.masen@brohltal.de

 

Beratungsführer JugendDiesen Beratungsführer Jugend hat der „regionale Arbeitskreis Prävention Jugend Brohltal“ entwickelt und erstellt, um eine strukturierte Übersicht über die verschiedenen Ansprechpartner/innen zu vermitteln und so schnelle Hilfe zu ermöglichen.
 
Download vom Beratungsführer:
[HIER KLICKEN]