Ortsgemeinde Burgbrohl
 Einwohner 3.250
 Ortsbürgermeister Walter Schneider
 Kontakt Hauptstraße 69, 56659 Burgbrohl
Telefon: 02636 3663
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.burgbrohl.de

 

Burgbrohl mit den Ortsteilen Weiler und Lützingen ist mit 3250 Einwohnern die größte Ortsgemeinde der Verbandsgemeinde Brohltal. Die Gemeinde ist mit ca. 1.500 Arbeitsplätzen ein bedeutender Wirtschaftsstandort in der Region. Besonders reich ist der Ort an Sehenswürdigkeiten. Hierzu zählen die Kaiserhalle aus dem Jahre 1896, weltweit einziger Kuppelbau aus Trassbeton, die im Zentrum der Gemeinde 1786 errichtete St. Josefssäule und das ehemalige Amts- und Zehnthaus von 1774/1775.

Über dem Ort, auf einer Bergzunge, erhebt sich die Burg Burgbrohl, ab 1093/1112 Stammsitz des namensgebenden Geschlechtes der Herren von Brule, später von Braunsberg und von Bourscheidt. Unterhalb der Burg steht die ehemalige Pfarrkirche St. Johannes der Täufer „Alte Kirche“ von 1771/1774; jetzt Gemeindezentrum. Auf der Höhe zwischen dem Brohl- und dem Gleestal befindet sich die frühere Benediktiner-Propstei Buchholz (1135 bis 1802) mit der Propsteikirche St. Servatius, eine ehemals romanische Gewölbebasilika.

Das restaurierte Gebäude dient regelmäßig für kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art. Im Ortsteil Weiler steht die Kirche St. Vitus, 1271 erstmals urkundlich erwähnt und 1320 der Propstei Buchholz inkorporiert. Erwähnenswert ist auch der 1987 von Ulrich Henn geschaffene hängende Tabernakel, eine Bronzeplastik in der von Johann Claudius Lassaulx 1830/31 errichteten Kirche St. Martin im Ortsteil Lützingen. Das kulturelle Vereinsleben wird in allen drei Ortsteilen von 38 Ortsvereinen bestimmt, die über das Jahr verteilt Veranstaltungen der vielfältigsten Art anbieten. Neueste touristische Errungenschaft ist der Vulkan-Kneipp & Heil-Kurpark in der Erlenstraße, wo die Besucher etwas für ihre Gesundheit machen können.

Mehr

über Burgbrohl


 

Wappen Burgbrohl

Für das Gemeindewappen wurden die historischen Wappen der ehemaligen Inhaber der Herrschaft Burgbrohl kombiniert, das Wappen des namesgebenden Geschlechts, der Herren von Brohl in Feld 2 und 3, das Wappen der Herren von Braunsberg in Feld 4 und das Wappen der letzten Inhaber, der Herren von Bourscheidt mit vertauschten Farben in Feld 1.