Ortsgemeinde Glees
 Einwohner 611
 Ortsbürgermeister Manfred Hürter
 Kontakt Zisser Berg 25, 56653 Glees
Telefon: 02636 3119
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.glees-brohltal.de

 

Die Ortsgemeinde Glees ist untrennbar mit dem Namen Maria Laach verbunden. Das 1.093 gegründete Benediktinerkloster und das unter Naturschutz stehende Laacher See Gebiet werden jährlich von etwa 2 Millionen Tagestouristen besucht. Der Kunstverlag, die Kunstschmiede, die Steinmetzwerkstatt, die Klostergärtnerei und das See-Hotel sind exclusive gewerbliche Betriebe, die weit über die Region bekannt sind.

Das gilt natürlich auch für das Naturkundemuseum und die Basilika, mit ihren wertvollen Kunstschätzen in gleicher Weise. Die Klosterkirche, eine Stätte der Einkehr und des Gebets, ist eine der vollkommensten Zeugnisse der romanischen Baukunst in Deutschland. Im Umfeld des Laacher Sees wird durch die Klosterverwaltung eine umweltfreundliche Landwirtschaft betrieben. Die Gemeinde Glees mit Maria Laach hat 611 Einwohner. Der Ort selbst hat seinen dörflichen Charakter bewahrt. Landwirtschaftliche Betriebe und kleinere Gewerbebetriebe wechseln sich ab mit Bereichen, die nur dem Wohnen bestimmt sind.

Als attraktives Wohngebiet können die Baugebiete "Wassenacher Straße", "Römerstraße", "Im Weiler" und "Vorn in der Ley" angesehen werden. Ein Kindergarten in kirchlicher Trägerschaft ist bestimmt für die Vorschulkinder aus den Orten Glees und Wehr. Das in 1998 erweiterte Bürgerhaus wird genutzt für gesellige und sportliche Veranstaltungen der Vereine und für Veranstaltungen der Ortsgemeinde selbst.

Mehr

über Glees


 

Wappen Glees

Bei der erstmaligen urkundlichen Erwähnung gehörte Glees zur Herrschaft derer von Brule (hinteres Wappen im Schild). Letzte Besitzer dieser Herrschaft waren die von Bourscheidt (Schilderhaupt mit vertauschten Farben).

Seit der Zeit Napoleons gehöhrt Laach zur Gemeinde Glees (vorne im Schild stilisierte Kirche, wie im Wappen von Laach).